Wappen der Baronie Dohlenfelde und der Herzogenstadt Twergenhausen

Markt Erzweiler

Übersicht
Einwohner (ohne Garnisonen): 396 Menschen, 95 Angroschim
Herrschaft / Politik: der Hochgeweihte des Ingerimmtempels als Vorsitzender des Erzrates
Zugehörigkeit: Junkergut Erzweiler
Lage: am Mückensee
Gründung: zwergische Urzeiten, erste menschliche Besiedlung 562 v. BF (Malmata), »Erzweiler« seit 157 v. BF
Garnisonen: 8 Waffenknechte des Junkers zu Erzweiler, 2 Marktbüttel, ein gräflicher Zöllner und ein Zöllner des Junkers zu Erzweiler
Tempel: Ingerimm, Rondra (burgartiger Wehrtempel Sankta Hildrun, seit 1021 BF vakant), Angrosch (unterirdisch)
Kapellen / wichtige Weihestätten: Boron, Ifirn, Ingerimm (2x), Phex, Travia
Wichtige Gasthöfe: Hotel »Am Mückensee«, Gasthaus »Sankt Hildrun«, Kneipe »Schlackenhügel«, Bierstube »Beim lustigen Eisenwalder«
Wichtige Dienstleister: ein gutes Badehaus
Wichtige Händler: ein gut sortierter Apotheker
Wichtige Handwerker: der größte Betrieb ist eine Drahtmanufaktur, darüber hinaus gibt es einen außergewöhnlich guten Wagner, einen sehr guten zwergischen Kunstschmied sowie einen sehr guten Schmied, einen sehr guten zwergischen Schuster und einen sehr guten Zimmermann
Besonderheiten: ein großes Zwergenkohlebergwerk, eine Zinn- und eine Eisenerzmine
Wappen des Marktes Erzweiler
Wappen des Marktes Erzweiler

 

Kartenausschnitt des Marktes Erzweiler
  Kartenausschnitt des Marktes Erzweiler