Wappen der Baronie Dohlenfelde und der Herzogenstadt Twergenhausen

Burg Schwarzfels

Übersicht
Einwohner (ohne Garnisonen): 14 Menschen
Herrschaft / Politik: ein Verwalter, ernannt vom Twergenhäuser Burg- und Gutsvogt (einer der zwölf Ratsherren Twergenhausens)
Zugehörigkeit: Rittergut Schwarzfels
Lage: auf einer Insel beim Zusammenfluss von Darlin und Schwarzbach
Wahlspruch: »NEC TEMERE NEC TEMIDE« (»Weder furchtsam noch unbesonnen«)
Gründung: 172 BF
Garnisonen: 5 herzogliche Flussgardisten, ca. zehn Stadtwehrkämpfer Twergenhausens (wöchentlich wechselnde Züge der Stadtwehr), 2 herzogliche Zöllner
Kapellen / wichtige Weihestätten: Rondra
Wichtige Gasthöfe: Gasthaus »Burgschenke«
Wappen des Ritterguts Schwarzfels
Wappen des Ritterguts Schwarzfels

 

Kartenausschnitt der Burg Schwarzfels
  Kartenausschnitt der Burg Schwarzfels  
 
 
Beschreibung
Die Ritterburg Schwarzfels

(Noro von Grahnd: »Trutzige Festen, steile Klippen – Radierungen der schönsten Burgen am Mittellauf des Großen Flusses«, Venga, 2522 nach Horas’ Erscheinen (1030 BF))